14. Januar 2016

2015 in Büchern

20 Bücher hatte ich mir für 2015 vorgenommen, 30 wurden es dann doch. Am meisten beeindruckt hat mich "Stoner", ein ob der Bescheidenheit und Tragik des Protagonisten für mich unglaublich berührender Roman. Ein wahnsinnig poetisches Buch mit Bildern zum darin verschwinden ist "All die schönen Pferde" von Cormac McCarthy. Und meine deutsche Neuentdeckung des Jahres ist Heinz Helle. Sprachlich für meinen Geschmack manchmal etwas verschwurbelt, in seiner Aussage aber radikal und klar.

Keine Kommentare: