9. Mai 2010

Spielkind

In Erwartung unseres männlichen Nachwuchses ertappe ich mich ja des Öfteren bei der Frage, was einen Jungen überhaupt ausmacht und ob in Anbetracht so mancher virilen Hybris ein Mädchen nicht doch "einfacher" gewesen wäre. Naja, spätestens ab der Pubertät wohl kaum. Diese geht bei Männern allerdings ja nie so richtig zu Ende. Als Nadja und ich vor zwei Jahren in Venedig waren, nächtigten wir im günstigen Jesolo. Die dortige Vergnügungsmeile hatte natürlich auch etliche Spielhöllen zu bieten, die mir in guter Erinnerung waren, da Italien auch Minderjährigen den Zutritt gestattet und ich schon vor Jahr(zehnt)en etliche 200-Lire-Stücke in den bunten Automaten versenkt hatte.

Als Nadja bei besagtem Urlaub eines Abend recht müde war und früh auf Hotelzimmer wollte, konnte ich es mir nicht verkneifen, noch alleine eine sala giochi zu besuchen. Nachdem ich beim Autorennen recht kläglich gescheitert war, daddelte ich bald an einem Automaten, bei dem man ein Gettone einwirft, dass im besten Fall so auf dem Spielfeld landet, dass andere Münzen und Gimmicks ins Ausgabefach geschoben werden. Das klappe auch recht gut, und meine Ausbeute waren etliche neue Spielchips und Wertgegenstände wie Billiardkugel-Schlüsselanhänger. Mein Beutezug machte auch zwei etwa Zehnjährige auf mich aufmerksam, die sich am Automaten die Nase platt drückten und meine Gambler-Fähigkeiten bewunderten.

Eigentlich hätte ich den beiden Jungs alle Schlüsselanhänger und Plastikfiguren schenken sollen, die ich aus dem Automaten zog. In diesem Moment fühlte ich mich aber absolut auf der gleichen Ebene wie meine beiden Anhänger und fand es einfach toll, der Coolste von uns Dreien zu sein, der am meisten Schätze ans Tageslicht befördert. Den Tand habe ich dann natürlich stolz in meine eigenen Taschen gesteckt. Im Nachhinein total plemplem. Aber irgendwie ziemlich männlich. Kann man das irgendwie abstellen? Sollte man? Ein weites Feld...

1 Kommentar:

Groovechampion hat gesagt…

Hallo Lars,
mit den Spielhallen-Skills ist ein Sohn natürlich Pflicht! Freut mich! Gruß, Groove