14. Mai 2010

Apfel + Birne = Report Mainz

Also irgendwie ist es ja schon lustig, wie mit der möglichen Linkskoalition in NRW und insbesondere der Partei Die Linke umgegangen wird. Auch wenn ich selbst so meine Zweifel hege, ob ich einen ihrer Abgeordneter gerne in einem Ministeramt sehen würde, sind die Kommentare bezüglich der Dunkelroten teilweise doch sehr seltsam. Selbst die Sueddeutsche nimmt begeistert einen Report Mainz-Beitrag auf, in dem Mitgliedern der Linksfraktion unter anderem die Frage "War die DDR ein legitimer Versuch [auf deutschem Boden eine Alternative zum Kapitalismus aufzubauen]?" gestellt wurde.

Das ist ungefähr so, als würde man die katholische Bischofskongregation fragen, ob die Kreuzigung ein legitimer Versuch Jesu war, die Sünden der Menscheit auf sich zu nehmen. Was sollen die Linken darauf denn antworten? "Nein, der Kapitalismus ist toll, die DDR war von Anfang an ein falscher Weg, und auch sozial gesehen war die BRD viel besser aufgestellt! Und überhaupt sind wir total froh, jetzt endlich Bananen zu haben!" Dass FAZ und CDU davon überzeugt sind, dass mit dem Untergang der DDR das zu 100% schlechtere System mal eben so einfach verloren hat, mag ja noch sein, diesen Befund aber zum Ursprung aller politischen Korrektheit zu heben, strotzt ja nur so von westlich-unreflektierter-bornierter Siegermentalität.

Doch es wird noch besser: Denn die nächste Powerjournalisten-Frage lautete "War dann auch die Stasi legitim?" Tusch! Erfolgreich in die Enge getrieben! Neben der Nazi-Keule der zweitbeste Vorschlag-Hammer in jeglicher Diskussion: DDR = STASI. Analog zu obigem Vergleich hätte der Reporter die katholischen Bischöfe also fragen müssen, ob denn auch die Kreuzzüge legitim gewesen seien. Und die meisten der befragten Abgeordneten sind auch noch so blöd und denken ernsthaft über die Frage nach, statt dem Reporter die Debilität seiner Interview-Technik um die Ohren zu hauen (oder einfach zu antworten "Nein, wieso?"). Dass man die deutsche Geschichte der letzten 60 Jahre nicht in einem kurzen TV-Beitrag abarbeiten kann, verstehe ich ja, aber müssen es denn wirklich so hirnrissige Fragen sein?

Keine Kommentare: