5. Dezember 2008

Auch Avatare atmen

Und das nicht zu knapp: War zwar schon letztes Jahr im SPIEGEL, habe ich aber in einem Vortrag zum Thema Green-IT unlängst zum ersten Mal gehört: Rechnet man die nötigen Hardware-Anschaffungen, den Aufwand zu deren Produktion und vor allem die ewig surrenden Server zusammen, verbraucht ein Avatar in Second Life 195 kWh Strom pro Jahr und verursacht einen CO2-Außtsoßt von 120kg. Ein Mensch kommt auf rund 600kg, unsere virtuellen Ebenbilder sind uns also ordentlich auf den Fersen. In der schönen neuen IT-Welt gibt es halt doch nicht alles für lau, eine Google-Suchanfrage verbraucht immerhin 8 Wattstunden. Die Stromrechnung der Suchmaschinen-Firma beträgt übrigens rund eine Milliarde Dollar pro Jahr.

1 Kommentar:

Herr Kaliban hat gesagt…

und meine xing- und facebook-identitäten? ogott.