12. September 2008

Bedrohungen überall

Bill Gates hätte wohl nicht nur Torten ins Gesicht bekommen, wenn bekannt geworden wäre, dass Microsoft sich das Recht vorbehält, im Systemhintergrund ständig Screenshots von den Tätigkeiten des Users zu machen oder per Fernzugriff beliebige Anwendungen zu löschen. Bei Apple ist das alles klein Problem. Sieht ja so schnuckelig aus, das kleine iPhone. Mir kommt jedenfalls so schnell kein Apfel ins Haus. Ich wiederhole mich, aber wie groß wäre der Aufschrei, wenn die Bad Guys von Microsoft so agieren würden? Bei all diesen Bedrohungen läuft wenigstens der neue Teilchenbeschleuniger in der Schweiz einwandfrei. Interessante Livecams dazu gibt es hier. Falls sich doch noch ein schwarzer Loch auftut, bleibe ich davon hier vielleicht länger verschont. Dahin verdrücke ich mich jetzt nämlich erstmal für 10 Tage. Arrividerci.

Keine Kommentare: