28. Oktober 2007

Auf der Schiene

Mal abgesehen davon, dass ich aufgrund des Lokführerstreiks selbst am Freitag Nachmittag noch in den Genuss einer eher ungewöhnlichen Streckenführung nach Regensburg kam, kann die Bahn auch mit anderen Highlights aufwarten: Ein (italienischer) Service-Inder, der im Regionalexpress die Abteiltür aufreist und "Wanna black tea, green tea, coffee, wanna mangiare" brüllt, was aus dem Nebenabteil mit "Bringst ma no a Halbe!" quittiert wird. Außerdem aufgefallen ist mir, dass an vielen kleinen Bahnübergängen ohne Schranke Männer mit orangenen Westen bei der Durchfahrt des Zuges den Autoverkehr stoppen. Erlebt der Beruf des Bahnübergangwärters in Zeiten des Ein-Euro-Jobs etwa ein Revival?

Keine Kommentare: