9. Juli 2007

Schäuble und die Sau...

...die er andauernd durchs Dorf treibt. Mich würde schon mal interessieren, was der gute Innenminister eigentlich vorhat. Die Liste seiner genialen Einfälle (Bundeswehr im Inneren, ausschnüffeln von Privat-PCs, vorsorgliches Erschießen von Terroristen etc.) ist dermaßen effekthaschend und politisch unkorrekt, dass Schäuble damit einfach einen tieferes Zweck verfolgen muss. Selbst als Linker kann man sich über des Schwaben To-Do-Liste kaum mehr echauffieren, weil man stets das Gefühl hat, Schäuble verarscht einen eh nur. Ich würde mich nicht wundern, wenn er übermorgen die Sprengung von mehrheitlich muslimisch bewohnten Stadtteilen oder die Verhaftung aller Internetuser fordern würde. Der einzige, der offenbar immer noch davon ausgeht, dass der Bundesminister es wirklich ernst meint, ist Heribert Prantl. Der sitzt allzeit bereit vorm PC und hat spätestens 20 Minuten nach der ersten dpa-Meldung eine glühende Erwiderung auf Schäuble parat. Vielleicht macht der das auch nur, um Prantl zu ärgern. Ja, das könnte sein.

1 Kommentar:

Groove hat gesagt…

Also, ich finde den Vorschlag der vorsorglichen Erschießung aller Internetnutzer garnicht so übel. Würde ja mindestens nicht die Falschen treffen.