6. Oktober 2006

Ich bin ein kurzbeiniger Spießer

Zwei Fragen habe ich mir heute gestellt:

Warum wird von einem 1.70m "großen" Mann erwartet, bei jedem Hosenkauf noch zusätzlich knapp 10€ ins kürzen des Beinkleids zu investieren? Zwergengröße 46 ist meist noch zu lang, und für die Untersetzten-Größen bin ich noch nicht fett genug. Muss wohl mehr essen.

Welche Männer können sich eine ernsthafte Beziehung zu einer Frau vorstellen, deren Selbstportrait-Portfolio in einem beliebigen Kennenlernportal (z.B. lokalisten.de) zu 75% aus Bikinifotos besteht? Wie peinlich ist das eigentlich? Oder bin ich einfach zu alt? Muss wohl oberflächlicher werden.

Kommentare:

Hirbel hat gesagt…

Mach Dir nichts draus! Wenn Du im Lotto gewinnst, dann kannst Du Dir viele Hosen kürzen lassen und intellektuelle Frauen "en masse" finanieren...hehe

Groove hat gesagt…

WYSIWYG! Nun tu' mal nicht so... "Finanieren statt onanieren" finde ich auch gut!

Lars hat gesagt…

He Groove, der Hirbel (von mir bezahlter Zwangs-Blogleser) hat neulich gerade von Deinen "messerscharfen" Kommentaren geschwärmt und mich gefragt, ob Du auch ein Numbercruncher bist. Jetzt wird es mit seiner Hochachtung auf jeden Fall vorbei sein, Du alter Frotzler!

Kurti hat gesagt…

"Frauen ... "onanieren"" ist allerdings auch schwierig! Was soll bitte "WYSIWYG" bedeuten?

Groove hat gesagt…

WYSIWYG= What You See Is What You Get (war bezogen auf die Bikiniphotos.) Ich bin natürlich kein Numbercruncher/Paperpusher/Nerd sondern Macher

Rüdiger hat gesagt…

Was macht ein Macher? - Den ganzen Tag Blogs lesen?

Claudia hat gesagt…

Für dich und alle Kurzbeinigen gibt's jetzt das Betroffenenforum "Initiative_Kurzbeiniger"! Seid herzlich willkommen in:


http://de.groups.yahoo.com/group/Initiative_Kurzbeiniger/

(Gründung am 5.2.2007, Freischaltung in einigen Tagen)