3. Juli 2006

Pekuniäre Probleme

Warum? Warum können Frauen an der Supermarktkasse bei einem Betrag von 8,67 € nicht einfach einen Zehner aus dem Geldbeutel nehmen und ihn dem Kassierer reichen? Warum schafft es die Krone der Schöpfung trotz minutenlangen Klimperns in Kleingeldfach und einer langen Schlange hinter sich nicht, flott denn passenden Betrag herauszukramen? So dass der Kassierer am Ende doch herausgeben muss, ein weiteres Geldstück zum beschweren des Portemonnaies, eine weitere Münze, die die Shopperin an der Kasse erst ganz genau unter die Lupe nimmt und dann verträumt-lasziv in die Geldbörse gleiten lässt, um selbige dann in einem erneuten, zeitreibenden Kraftakt in der voluminösen Handtasche (ganz unten) zu verstauen? Während die eingekauften Waren genau dort noch nicht sind, sondern immer noch auf dem Rollband oder im Auffangkorb liegen und den nachfolgenden Zahlern das Leben schwer machen? Und warum klingelt genau dann ihr Handy? Das sich auch irgendwo in der Handtasche befindet? Warum?

1 Kommentar:

Norbert hat gesagt…

Hallo Lars,
zum einen haben Frauen meist keine Gattin, der sie zu Hause das lästige Kleingeld in die Hand drücken können.
Zum anderen läßt sich eine "Krone der Schöpfung" nicht durch das Gewusel unter oder hinter ihr nervös machen.
Es wäre auch möglich, dass sie ein Objekt der Begierde in der Schlange entdeckt hat und Zeit gewinnen will.
Last but not least, Frauen leben bekanntlich länger, vielleicht ist ihr deswegen jede Hektik so fremd (rofl).
Such uns einen Sponsor, wir werden das erforschen!