5. Juni 2006

Die Balkan-WM

Was macht eigentlich das Fußballteam von Serbien/Montenegro bei der WM? Die Mannschaft splitten und gegeneinander antreten? Beim Singen der Hymne abwechselnd eine Strophe Serbiens und eine Montenegros trällern? Die Fans schwenken zusammengenähte Fahnen? Aber das Ganze hat ja auch seine nützlichen Seiten: Wenn der Balkan so weitermacht, können die Jungs in ein paar Jahren ihre eigene Balkan-WM mit 32 Teilnehmern aufmachen. Antretende Teams: Belgrad-West gegen Küsten-Montenegro, oder Mazegowina Disunited gegen Slowatien-Zentrum. Was ich damit sagen will: Es lebe die Unabhängigkeit, Montenegro mit seinen 600.000 Freien sei willkommen im Club der Mächtigen, jetzt kann es nur noch aufwärts gehen! Hurra!

P.S. Gut, dass sich die EU dagegen entschieden hat, für neue Mitglieder auch neue Sterne auf den Banner zu nähen. Wenn der Balkan mal in Gänze beitritt, müsste man sonst wohl einen Extra-Topflappen mit ein paar Sondersternen annähen.

1 Kommentar:

Rosenlinie hat gesagt…

Ein Chaos,allerdings erhöht es zugleich die Aussichten beim nächsten Grand Prix der Eurovision!
Fraglich ist dann halt irgendwann, ob man die Sollstärke der Fußballteams etwas herabsetzt, wenn die neuen Staaten auf Grund Ihrer Größe nicht mehr 11 Spieler haben?!?
Übrigens findest Du meine Blumenkastenprognose unter http://rosenlinie.blogspot.com