21. März 2006

Ein Reim muss sein!

Ich weiß ja nicht, wer von Euch den Tag der Poesie auf der Internetseite der Süddeutschen Zeitung mitbekommen hat, ich auf jeden Fall fand die Idee, alle Überschriften in Reimform abzufassen, sehr gelungen. Das habe ich der Redaktion dann auch mitgeteilt. Die sich dann so geschmeichelt fühlte durch mein Lob, dass sie es gleich veröffentlicht hat. Allerdings frage ich mich schon, warum genau meine Mail vor dem Hintergrund eines Affens abgebildet wurde....Dank an Carsten, ohne den ich die Huldigung meines Zweizeilers verschlafen hätte.

1 Kommentar:

Groove hat gesagt…

Als ich vor einiger Zeit mal bei unserem Daddelmagazin-Blogger einen Link auf einen meiner Pullitzer-Artikel über die SPD eingefügt hatte, hieß es von Herrn N.: "Eigenlob stinkt". Jetzt wird hier selbstverfaßte Prosa à la "Finger in' Po - Mexiko" hochgejazzt. Komisch. P.S. Seit wann werden bei der SZ keine Klartextnamen mehr verwendet.